Humanistischer Sommer (HuSo)

Feed

09.07.2022, 10:00

Samstag und Sonntag - 09. und 10.07.2022

weitere Infos / Programmübersicht mit allen Zeiten Zwei Tage voll mit interessanten Vorträgen und Menschen, die...   mehr





SÄKULARE HUMANISTEN - GBS RHEIN-NECKAR e.V.

Regionalgruppe im Förderkreis der Giordano-Bruno-Stiftung


Wer wir sind

Die Giordano-Bruno-Stiftung (gbs) versteht sich als Denkfabrik für Humanismus und Aufklärung, der auch zahlreiche bekannte Wissenschaftler, Philosophen und Künstler angehören. 

Die Stiftung sammelt neueste Erkenntnisse der Geistes‑, Sozial- und Naturwissenschaften, um ihre Bedeutung für das humanistische Anliegen eines friedlichen und gleichberechtigten Zusammenlebens der Menschen im Diesseits herauszuarbeiten. 

Unsere Regionalgruppe möchte Gelegenheit geben, im direkten persönlichen Austausch über Humanismus ins Gespräch zu kommen und die Ziele der gbs im Rhein-Neckar-Raum bekannt zu machen. Wer mitdiskutieren oder mitmachen möchte, ist herzlich willkommen.

Unser Selbstverständnis

Unsere Vorstellungen leiten sich aus dem Begriff des „evolutionären Humanismus“ ab. Wir verstehen den Menschen als ein Produkt der Evolution, mit sich daraus ergebenden Bedürfnissen und Limitierungen im Hinblick auf das, was ihm möglich und für ein humanes Leben notwendig ist. Eine naturalistische Grundhaltung und naturwissenschaftliches Denken sind als Werkzeuge zur Erkenntnisgewinnung für uns grundlegend.


Was wir machen

  • Austausch über philosophische, naturwissenschaftliche, religionskritische Themen
  • Organisation von Vorträgen und Aktionen
  • Ausflüge und Exkursionen
  • Gemütliches Beisammensein
  • Soziale Projekte
  • Aufklärung

Wofür wir eintreten

  • Für unsere Überzeugung, dass objektive Maßstäbe gelten müssen und nicht Trugbilder wie Glaube, Dogma, Offenbarung, Autorität, Charisma, Mystizismus, Weissagungen, Visionen, Bauchgefühl oder die hermeneutische Analyse sakraler Texte.
  • Dass die von Menschen geschaffenen Institutionen und Systeme – Regierungen, Gesetze, Märkte, internationale Körperschaften – natürlicherweise dafür da sein müssen, der Vernunft zum Sieg zu verhelfen, um die Bedingungen der menschlichen Existenz zu verbessern.
  • Für eine leidenschaftliche Kritik an Irrationalität und Unwissenschaftlichkeit.

Veranstaltungen


Sonntag: Humanistisches Forum - Online

Datum:26.06.2022
10:30

Diskutiere mit uns die Themen, die aus deiner Sicht zu einer humanistischen Welt gehören. Wo sollte man Themenschwerpunkte setzten und was haben die mit Humanismus und einer humanistischen Weltanschauung zu tun?
Jeder Teilnehmer kann sich einbringen und andere an seinen Gedanken teilhaben lassen oder einfach hören, was andere Humanisten umtreibt.

Unser Thema:
Zwischen List und Lüge. Sind Humanistinnen und Humanisten die besseren Betrüger?
Du sollst nicht Lügen, heisst es in den Schriften der Christen und auch andere Religionen lehnen die wissentliche Täuschung oder die falsche Rede ab. Allerdings gibt es Kulturen, wie beispielsweise die chinesische, die gewisse Formen von List als legitimes Mittel betrachten, um Ziele zu erreichen. Solchen Vorstellungen liegt ein Wahrheitsverständnis zugrunde, das weniger moralisiert und den Fokus mehr auf das Verhalten und seine Folgen legt. Von der kleinen Notlüge bis hin zur Selbsttäuschung, können Humanistinnen und Humanisten listiger sein, oder sollten sie es sogar? Wie unterscheiden wir rational zwischen List und Lüge? Gibt es große Ziele, wie die Durchsetzung von Menschenrechten, sozialen Verbesserungen oder mehr Freiheit, die man manchmal auch über halbe Wahrheiten erreichen darf?

Unser erfahrener Moderator Adrian Gillmann sorgt für Orientierung.

Da die Teilnehmeranzahl naturgemäß im digitalen Raum begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung.

Anmeldeschluß ist Sonntag, 26.06.2022 um 09.00 Uhr.

zur Anmeldung

Zugang: Binnen 48 Stunden nach deiner Anmeldung verschicken wir den Zugangslink zur Web-Konferenz (WebEx Zugangslink). Einfach dann kurz vor Beginn auf den Link klicken und schon ist man "drin". Wer sich erst kurz vor Anmeldeschluss anmeldet, wird zeitnah rechtzeitig den Anmeldelink bekommen. Keine Sorge, man kann da nichts falsch machen und auch in der Konferenz wird es keine Besucherhürden geben.



Zurück zur Übersicht


 

  • SommerbühnePlakat7-07-2022-A1
  • TarachScreenshot 2022-05-18 10.14.03
  • Sommer FB Titel


Besuchen Sie auch unsere Veranstaltungsseite


Neuigkeiten

Feed

29.05.2022, 14:10

Neues regionales "Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung Rhein-Neckar" in Heidelberg gegründet.

Im Rahmen einer Diskussionsveranstaltung “Zur medizinischen Grundversorgung hinsichtlich Schwangerschaftsabbrüchen und sexueller Selbstbestimmung” im Forum am Park Heidelberg, wurde am 20. Mai das “Bündnis für...   mehr


08.05.2022, 00:24

Bertha von Suttner-Stipendium 2022

Jetzt für das zweijährige Stipendium des Bertha von Suttner-Studienwerks bewerben! Die zweite Ausschreibungsrunde des Bertha von Suttner-Studienwerks (BvS) hat begonnen: Über die BvS-Website können Studierende...   mehr


16.03.2022, 14:27

gbs Rhein-Neckar zum Überfall auf die Ukraine

Angebote an Russland und nicht an Putin Welche Angebote kann man Putin machen, damit dieser Krieg nicht weiter eskaliert und ein Ende findet? Angebote ließen sich einige finden, mit denen man eine...   mehr


15.02.2022, 11:10

Strafprozess gegen Abtreibungsgegner:

Video von der Kundgebung mit Ansprache Michael Schmitt-Salomon Klaus Günter Annen, Betreiber der Website "babykaust.de", stand am 15.02.2022 vor dem Amtsgericht...   mehr


02.12.2021, 18:17

Neue Hochschulgruppe für die Metropolregion Rhein-Neckar

Die Regionalgruppe Rhein-Neckar der Giordano-Bruno-Stiftung – gbs Rhein-Neckar Säkulare Humanisten – gründet eine Hochschulgruppe. Mit der „gbs Hochschulgruppe Rhein-Neckar“ sollen die Studierenden aller...   mehr




Newsletter - immer auf dem Laufenden bleiben







Empfehlen Sie uns weiter: